Überspringen
Informationen für Standbauer und Eventagenturen zur Buchmesse 2019

Informationen für Standbauer und Eventagenturen zur Buchmesse 2022

Hier finden Sie veranstaltungsspezifische Informationen zur Buchmesse 2022.

Veranstaltungsdatum: 19. – 23. Oktober 2022
Veranstaltungswebseite: www.buchmesse.de

Die Buchmesse ist eine Gastveranstaltungen auf dem Frankfurter Messegelände. Die wichtigsten Fakten haben wir Ihnen hier zusammengetragen.

 

Bitte beachten Sie das Hygienekonzept der Frankfurter Buchmesse.  Außerdem gibt es hier eine allgemeine FAQ-Seite für Messevorbereitungen der Frankfurter Buchmesse. Sollten Sie spezifische Fragen haben, zögern Sie nicht, unsere Hotline zu kontaktieren. 

Informationen auf einen Blick

Aufbau

Montag, 17. Oktober
7.00 - 22.00 Uhr

Dienstag, 18. Oktober
7.00 - 22.00 Uhr

Alle mit dem Standaufbau beauftragten Personen müssen Aufbauausweise mit sich führen.

Dies gilt auch für Aussteller, denn Ausstellerausweise gelten 2022 ausschließlich während der Messetage selbst. 

Der Aufbau muss bis Dienstag, 18. Oktober 2022, 22.00 Uhr, beendet und das Messegelände verlassen werden.

Bitte halten Sie beim Aufbau die Gänge frei! Herumstehendes Material behindert die Belieferung durch die Servicefirmen. Dies gilt insbesondere am letzten Aufbautag (Dienstag), an dem die Gangteppiche verlegt werden. Nicht benötigtes Standmaterial der Frankfurter Buchmesse stellen Sie bitte an den Hallenrand, wo es eingesammelt wird.

Feuerlöscher und Hydranten sind unbedingt frei zu halten.

 

Vorzeitiger Zutritt für Aussteller mit Eigenbauständen

Der Standaufbau oder die Anlieferung von Standbaumaterial vor Montag, 17. Oktober 2022, ist nur für Aussteller mit Eigenbauständen ab 40 qm mit schriftlicher Sondergenehmigung durch die Frankfurter Buchmesse möglich. Für vorzeitigen Zutritt (auch Anlieferung von Standmaterial) wird eine Gebühr von 765 Euro für zwei bis drei Tage erhoben (ab 14. oder 15. Oktober) erhoben bzw. 180 Euro für einen Tag (16. Oktober 2022).

Bitte senden Sie Ihren Antrag auf vorzeitigen Zutritt bis zum 1. August 2022 - gemeinsam mit Ihren Standbauplänen für die Standgenehmigung - an custombuiltstand@buchmesse.de.

Hier können Sie den Antrag herunterladen. 

 

Abbau

Offizieller Messeschluss ist um 17.30 Uhr am Sonntag, 23. Oktober 2022 – bis dahin müssen alle Stände besetzt sein. Ab 17.30 Uhr werden in allen Hallen die Gangteppiche entfernt. Währenddessen darf nur innerhalb der Stände mit dem Einpacken begonnen werden.

Der Abbau der Stände sowie die Zulieferung von Verpackungsmaterial vor dem offiziellen Ende der Veranstaltung, Sonntag, 17.30 Uhr, sind nicht zulässig.

Aussteller mit Systemständen müssen ihre Stände bis spätestens Sonntagabend, 23. Oktober 2022, von allem Inhalt leeren. Am Montag werden die Sitzschränke vom Reinigungspersonal geleert, Inhalte entsorgt und die Stände abgebaut.

Aussteller mit Eigenbauständen können den folgenden Zeitraum durchgängig für den Abbau der Stände nutzen:

Sonntag, 23. Oktober 2022, ca. 18.30 Uhr

bis Montag, 24. Oktober 2022, 24.00 Uhr

Die Räumung und Säuberung der Ausstellungsfläche muss bis Montag, 24.00 Uhr erfolgt sein. Wird ein Eigenbaustand erst im Laufe des Montags abgebaut, ist der Aussteller verpflichtet, für die Sicherung und Bewachung seines Standes und der Exponate zu sorgen. Für nicht rechtzeitig entfernte Materialien übernimmt die Frankfurter Buchmesse keine Haftung.

Bitte die Telefone nach Veranstaltungsschluss nicht einschließen, sondern zur Abholung bereithalten!

 

Vorzeitiger Abbau

Es ist nicht nur unkollegial, sondern auch eine Verletzung unserer Teilnahmebedingungen, den Stand vor offiziellem Messeschluss (Sonntag, 23. Oktober 2022, 17.30 Uhr) zu räumen bzw. zu verlassen. 

Falls Ihre vorzeitige Abreise zwingend erforderlich ist, können Sie für rund 190 Euro (+ MwSt.) pro Tag eine mehrsprachige Aushilfskraft engagieren, die Ihren Stand betreut.

 

Verlängerter Abbau

Ein verlängerter Abbau bis Dienstag, 25. Oktober 2022, ist nur bei Eigenbauständen ab 40 qm mit schriftlicher Sondergenehmigung der Frankfurter Buchmesse und abhängig von der Verfügbarkeit der Halle möglich (Antrag mit Angabe des Firmennamens, der Standnummer und des Termins bis 1. August 2022 an custombuiltstand@buchmesse.de).

Der verlängerte Abbau wird mit einer pauschalen Gebühr von 765 Euro belegt, wenn nicht bereits auch der vorzeitige Zutritt beantragt und berechnet wurde.

Zur Buchmesse 2022 wird erstmalig der Shop für Ausstellerservices genutzt. 

Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung für die Nutzung des Shops.

Bitte denken Sie an die Fristen für:

  • Einsendung genehmigungspflichtiger Standbaupläne: 05.09.2022
  • Bestellfrist für Abhängungen: 07.09.2022
  • Bestellfrist für Parkscheine:  21.09.2022
  • Bestellfrist für Strom, Wasser, Erdgas, Druckluft: 14.10.2022

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Aufträge, die für die Gewerke Abhängungen und Strom nach den oben genannten Terminen eingehen, nicht mehr gewährleisten können.

Bitte beachten Sie: Expresszuschlag ab dem 28. September 2022 für Ihre Servicebestellungen

Expresszuschlag zur Ambiente

Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisierung Ihres Messeauftritts bestmöglich. Um alle Services rechtzeitig für Sie zur Verfügung zu stellen, bitten wir Sie, Bestellungen bis spätestens 27. September 2022 durchzuführen.

Selbstverständlich können Sie Bestellungen auch noch kurz vor und während der Veranstaltung durchführen. Bitte beachten Sie jedoch, dass einige planungs- und personalintensive Services kurzfristig nur mit erhöhtem Aufwand zu realisieren sind. Aus diesem Grund werden einige Serviceleistungen aus den Bereichen Abhängungen, Druckluft-, Elektro- und Wasseranschlüsse sowie Standreinigung und -bewachung ab 21 Tage vor der Veranstaltung mit einem Expresszuschlag von 25 % versehen.

  • Der Hallenplan (PDF) gibt Ihnen eine Übersicht über die Hallen und die verschiedenen Bereiche.

Drei weitere Pläne zum Frankfurter Messegelände (Parkhäuser und Tore, Services auf dem Gelände und eine Übersicht über die Lastenaufzüge) stellen wir Ihnen auf der allgemeinen Seite zur Verfügung.

Fahrzeugregistrierung bei der Messe Frankfurt

Bitte beachten Sie für Ihre Zufahrt zum Messegelände während der Auf- und Abbau-Phasen folgenden Hinweis

Die Messe Frankfurt bietet ihren Kunden mit einem digitalen Verkehrs- und Steuerungssystem eine optimierte Zufahrt auf das Messegelände während der Auf- und Abbauphasen einer Veranstaltung. Dafür bitten wir Aussteller, Standbauunternehmen und Spediteure sich im Vorfeld online zu registrieren.

Mit der ausgedruckten Registrierungsbestätigung fahren Sie an den ausgewiesenen Check-In. Bitte folgen Sie der Beschilderung ab der Autobahnabfahrt F-Rebstock (Adresse für Ihr Navigationsgerät: Bruno-Poelke-Straße).

Die Zufahrt auf das Messegelände ist während der Auf- und Abbauzeiten (inkl. vorgezogener Aufbau und verlängerter Abbau) ausschließlich über den Check-In möglich. Dort wird geprüft, ob eine Ladezone für Sie frei ist. Sobald dies der Fall ist, erhalten Sie eine Einfahrtsberechtigung mit der Information, über welches Tor Sie auf das Messegelände fahren können.

Achtung: Bei hohem Verkehrsaufkommen kann es zu Wartezeiten am Check-In kommen! Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur Fahrzeuge mit Einfahrtsberechtigung auf das Messegelände fahren dürfen.

Weitere Informationen finden Sie im Leitfaden Check-In (PDF) sowie im Informationsblatt Verkehrsleitsystem (PDF).

Hier stellen wir Ihnen die veranstaltungsspezifischen Richtlinien zur Verfügung.

Sie finden an dieser Stelle weitere Dokumente, die Ihnen in der Vorbereitung helfen:

Sie benötigen einen Tipp, eine Ansprechperson oder Informationen zu unseren Services oder Werbemöglichkeiten?

Gerne begleiten wir Sie bei Planung und Umsetzung der Messestände für Ihre Kundinnen und Kunden. Rufen Sie uns an, senden Sie uns eine E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular. Wir sind von Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 17:00 Uhr und am Freitag zwischen 9:00 und 16:00 Uhr für Sie da.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Ihre Kontaktdaten

Ihre Nachricht an uns